Vitamin B3 – Niacin

Vitamin b3 kinderwunsch schwangerschaft stillzeitSchwangere und Stillende benötigen mehr Niacin wie nicht schwangere Menschen. Niacin hilft im Kampf gegen Schadstoffe und Gifte und ist förderlich für Zellenergie und Zellatmung, die Herztätigkeit und den Hirnstoffwechsel. Zudem wirkt es sich positiv auf das Bindegewebe und auf die Muskeln sowie das Herz aus.
Wer hormonell verhütet hat oder an Krebs erkrankt war, weist meist einen Mangel an Niacin auf. Auch Proteinmangel kann ein Grund sein. Anzeichen können sein: Bauch- und Kopfschmerzen. Schwindelgefühle, Verwirrung, ein trockener Mund Schlafstörungen.

 

Auflistung der Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Vitamin B3 (je 100 gr)

  • 100 g Weizenkleie: 17,7 mg
  • 100 g Erdnüsse: 15,3 mg
  • 100 g Champignons: 4,7 mg

Empfohlener Tagesbedarf nach DGE*

  • Schwangere: 15 mg
  • Stillende: 15 mg
  • Frauen: 13 mg
  • Männer: 17 mg

* Deutsche Gesellschaft für Ernährung