Mangan – Schwanger durch Schokolade?

Mangan Kinderwunsch Schwangerschaft StillzeitDie menschliche Fruchtbarkeit wird durch Mangan positiv beeinflusst. Besonders für Freunde der süßen Versuchungen: Mangan ist ein Bestandteil von Schokolade. Zwar macht Schokolade deshalb trotzdem tendenziell nur dick und definitiv nicht schwanger, stellt jedoch aber eine Quelle für dieses essentielle Spurenelement dar. Auch kommt Manganmangel äußerst selten vor, insbesondere, wenn Sie sich gesund ernähren. Mikronährstoff ist in pflanzlichen Produkten in höheren Dosen enthalten als in tierischen Nahrungsmitteln. Der Verzehr von sogenannten „leeren Lebensmitteln“ kann eine Ursache für Manganmangel sein, hierzu zählen Weißmehlprodukte und stark zuckerhaltige Produkte. Wer also hauptsächlich Ballaststoffen zu sich nimmt und Fleisch, Fisch und Milchprodukte bevorzugt, ist ein Manganmangel-Kandidat.
Weiter kann ein Mangel an Mangan durch starken Alkoholkonsum, das Nehmen von Kalziumpräparaten und Psychopharmaka sowie eine langfristige Belastung durch Schwermetalle verursacht werden.
Die Symptome eines Manganmangels können verminderte Fruchtbarkeit, Störungen der Blutgerinnung und des Zentralnervensystems sowie eine Schwächung des Immunsystems sein.

 

Auflistung der Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Mangan (je 100 gr)

  • 100 g Heidelbeere: 4200 pg
  • 100 g Hagebutten: 1200 pg
  • 100 g Brombeere: 894 pg
  • 100 g Weintraube: 464 pg
  • 100 g Grünkohl: 550 pg
  • 100 g Knoblauch und Meerrettich: 460 pg

  • 100 g Haferflocken: 4300 pg
  • 100 g Vollkornmehl (Hafer): 3100 pg
  • 100 g Vollkornmehl (Dinkel): 3300 pg
  • 100 g Roggenbrot: 920 pg
  • 100 g Roggen: 2900 pg

  • 100 g Haselnuss: 5700 pg
  • 100 g Mandel: 1900 pg
  • 100 g Erdnüsse: 1600 pg
  • 100 g Cashews: 840 pg

Tagsbedarf DGE*

Der Tagesbedarf an Mangan liegt bei zwischen 2 bis 5 mg.

* Deutsche Gesellschaft für Ernährung