Rezepte für die Stillzeit

Rezepte fuer die stillzeitAn Mamas Brust schlemmt es sich gut. Mag Mama aber Erbsensuppe, macht das bei Baby Bauchweh. Bekömmliche Rezepte für Stillende helfen hier weiter um schlaflose Nächte zu vermeiden und einen ausgwogenen Vitaminhaushalt in der Stillzeit zu gewährleisten.


Hühnersuppe mit Reis und Spargel - Hauptspeise

  • 1 kleines Suppenhuhn
  • 2 Liter Wasser
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • 1 Stück Petersilienwurzel    
  • 1 Möhre
  • 200 g Reis    
  • 400 g frischer Spargel   
  • 0,5 Bund Petersilie   

Zubereitung

Die 2 Liter Wasser mit Salz und Zucker zum Kochen bringen. Anschließend das Huhn gut waschen, in das Wasser geben und zum köcheln bringen. Danach das Gemüse putzen. Nach 30 Minuten das Gemüse zum köchelnden Wasser hinzugeben und 1 ½ - 2 Stunden weiterhin köcheln lassen.

Danach das Fleisch aus dem Topf herausnehmen. Den in Würfel geschnittenen und geschälten Spargel und den Reis in die köchelnde Brühe geben und 20 Minuten garen lassen. Das Huhn, ohne Haut in Würfel schneiden und wieder in die Brühe geben. Kurz aufkochen lassen und die gehackte Petersilie drüberstreuen. Anschließend kurz mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

 

Schokoladensuppe mit Schneeklößchen – Hauptspeise

  • 0,5 Liter Milch
  • 60 g Kakao
  • 1 EL Pulverkaffee
  • 7 EL Zucker
  • 70 g Speisestärke
  • 1 Eiweiß

Zubereitung

6 EL Zucker und die Speisestärke mit 5 EL der Milch verrühren. Den Rest der Milch mit dem Kakao und dem Kaffee in einem Topf zum Kochen bringen. Anschließend die kochende Milch von vom Herd nehmen und die Speisestärke hinzufügen. Unter stetigem Rühren nochmals aufkochen lassen.

1 Eiweiß und der restliche Zucker (1 TL) zu Schnee schlagen und mit einem Teelöffel auf die heiße Suppe setzen und stocken lassen.

(4 Personen; 15Minuten)

 

Spargelsalat – Beilage

  • 500 g Spargel    
  • 0,5 Liter Wasser   
  • je 0,5 TL Salz, Zucker    
  • 2 EL alkoholfreier Weißwein (alternativ Weißweinessig)    

für die Sauce

  • 1 EL Öl    
  • 1 Msp. Salz    
  • 2 EL gehackte Petersilie    

Zubereitung

Den Spargel schälen, waschen und zu 2 Bündeln zusammenbinden. Wasser zum Kochen bringen und Salz, Zucker und Wein hinzugeben. Die Spargelbündel hinzugeben und bei geringer Temperatur garen lassen.

Den Spargel auf eine Platte legen, die Fäden entfernen und in Würfel schneiden. Das Wasser abschmecken und über den Spargel gießen. Anschließend 2- 3 Stunden ziehen lassen.

Danach die Hälfte der Marinade abgießen und den Spargel mit dem Öl beträufeln. Dann die gehackte Petersilie über dem Spargel garnieren. Fertig!


Kartoffel Gratin

  • 1 kg Kartoffeln   
  •  2EL Butterschmalz
  • 1/8 Liter Sahne     
  • 1/8 Liter Milch
  • 2 Eier     
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g Emmentaler     

Die Zubereitung

Zuerst lässt man den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Nebenbei die Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Eine Auflaufform einfetten und die Kartoffelscheiben dort verteilen.
Sahne mit Milch und Eier vermischen, würzen und dann über die Scheiben geben.
Die Butterflocken auf die Mischung geben und den Käse darüber verteilen. Die Auflaufform mit Alufolie abdecken und in der Mitte des Backofens 60n Minuten garen lassen. In der Hälfte der Zeit die Folie herausnehmen und weiter backen lassen, bis das Gratin goldgelb ist.


Blattsalat mit Spießchen

  • 1 Kopf Eichblattsalat     
  • 12 Cocktailtomaten
  • 125 g Mozzarella     
  • 4 Holzspieße
  • 1 TL Gemüsebrühe     
  • 75 ml kochendes Wasser
  • 1 gekochte Kartoffel     
  • 1 Beutel Maggisalat (mit Pfiff "Dill, Petersilie)
  • 3 EL Wasser     
  • 3 EL Thomy (reines Sonnenblumenöl)

Die Zubereitung

Zuerst ein Blattsalat waschen, putzen und zurecht zupfen. Cocktailtomaten auch waschen. Nun den Mozzarella auspacken, in würfeln schneiden und zusammen mit den Cocktailtomaten abwechselnd auf die 4 Spieße verteilen. Danach die Maggi (klare Gemüsebrühe) in Wasser auflösen. Nun die Kartoffel schälen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
Die Gemüsebrühe auch in die Schüssel geben und verrühren. Anschließend auch den Beutel Maggi- Salat, das Wasser und Thomy (reines Sonnenblumenöl) hinzufügen und unterrühren. Nun das Gemisch mit dem Salat verrühren und zusammen mit den Spießen anrichten.


Kartoffelgulasch

  • 500 g Kartoffeln    
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika     
  • 2 kleine Zucchini
  • 2 EL Öl     
  • 100 g Maiskörner
  • 350 ml Wasser     
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 4 EL saure Sahne     
  • 1 Packung tiefgefrorene Kräuter

Die Zubereitung

Zuerst die Kartoffeln schälen, waschen und in großzügige Stücke schneiden. Anschließend Die Paprika waschen, würfeln und den Stiel und die Kerne entfernen. Nun die Zucchinis waschen, die Enden abschneiden und vierteln. Jetzt das Wasser mit der Gemüsebrühe verrühren und das Öl in einem Topf erhitzen. Die Kartoffeln, Paprika und Zucchini in dem Topf anbraten und die Gemüsebrühe darüber gießen. Den Deckel aufsetzen und 20 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Jetzt die Sahne untermischen und das Gemüsegulasch abschmecken und die Kräuter untermischen.


Lasagne

  • 350 g Lasagneblätter     
  • passende Auflauf- oder Lasagneform
  • 900 g Kalbfleisch     
  • Olivenöl
  • 150 g trockener Weißwein     
  • 400 ml süße Sahne
  • 200 ml saure Sahne     
  • Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kräuter der Provence     

Die Zubereitung

Die Lasagne blätter 3-4 Minuten in Salzwasser vor kochen lassen.Nebenbei das Kalbfleisch, fein geschnetzelt, in Olivenöl gut anbraten und anschließend mit dem Weißwein ablöschen und von der Herdplatte nehmen. Nach dem das Fleisch abgekühlt ist, die süße und saure Sahne hinzugeben. Mit den Gewürzen nun abschmecken. Anschließend die Soße und die Nudel Blätter abwechselnd in die Form geben und im Backofen bei 170 Grad 30- 40 Minuten backen. Jetzt garnieren und servieren.


Pilzragout

  • 1 EL Tomatenmark     
  • 1 Msp. gemahlener Koriander
  • 400 g kleine Champignon Köpfe    
  • 50 g geriebener Cheddar
  • 100 ml Milch     
  • 1 Bund Petersilie
  • 400 g mehlig kochende Kartoffeln     
  • 20 g Butter
  • 1 EL Butterschmalz     
  • 3 EL Portwein
  • 100 g Sellerieknollen     
  • 1 EL Kapern
  • 1 Msp. gemahlender Kreuzkümmel     

Die Zubereitung

Zuerst die Kartoffeln waschen und in einer Schale etwa 30 Minuten garen. Währenddessen die Champignons waschen und die größeren Köpfe halbieren. Nun die Sellerieknolle schälen, klein schneiden und die Petersilie waschen, trocken tupfen und ebenfalls klein schneiden. Anschließend den Butterschmalz erhitzen und darin den Sellerie andünsten. Die Champignons dazugeben, kräftig anbraten und abschmecken. Nun solange weiter braten bis die Flüssigkeit verdampft ist und den Tomatenmark und die Kapern zugeben, kurz an rösten und den Portwein zugeben.
Jetzt kann man mir der Petersilie und den Gewürzen fein abschmecke und im Anschluss den Cheddar unter die Champignons geben.
Anschließend die Kartoffeln Pellen und durch eine Presse drücken. Etwas Milch erhitzen und mit der Butter, Salz und Muskat unter die Kartoffeln geben.


Nudelauflauf

  • 200 g Vollkornnudeln     
  • Salz
  • 40 g Butter     
  • 40 g Mehl
  • 1/2 Liter Milch     
  • 2 Eigelb
  • 125 g geriebener Käse     
  • 2 Eischnee
  • Margarine     

Die Zubereitung

Die Nudeln, nach Anleitung, biss fest kochen und dann in ein Sieb geben. Nun von der Milch 6 EL nehmen und mit dem Mehl verrühren. Die restliche Milch jetzt zum kochen bringen und anschließend vom Herd nehmen und unter ständigen Rühren das angerührte Mehl hinzugeben. Danach kurz aufkochen lassen und die Butter einrühren. Am Ende den Eischnee unterheben und zu den Nudeln geben. Anschließend die Auflaufform mit der Margarine einfetten und die Nudeln hinzufügen. Zum Schluss in den vorgeheizten Backofen 25- 30 Minuten bei 200 Grad backen. Im Anschluss garnieren und servieren.


Pilz-Pfanne

  • 170 ml Gemüsebrühe     
  • 2 Tomaten
  • 1 EL Zitronensaft     
  • 1 EL Petersilie
  • 15 g Butter     
  • 200 g Champignons
  • 2 EL saure Sahne     
  • 80 g Quinoa

Die Zubereitung

Zuerst das Quinoa erwärmen und mit der Brühe abgießend. Dann 10-15 Minuten lang kochen lassen und im Anschluss vom Herd nehmen und abgedeckt aus quellen lassen. Champignons waschen, würfeln und mit dem Fett in einer Pfanne erhitzen, bis die Pilze braun gebrannt sind. Nun mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Anschließend die Tomaten mit kochendem Wasser 1 Minute lang über brühen, um die Haut der Tomate danach gut abziehen zu können. Nun den Steilansatz entfernen, in Spalten schneiden und das Quinoa in die Pilzpfanne geben, mit braten und zum Schluss Petersilie und Tomatenstücke mitziehen lassen. Nun mit der sauren Sahne garnieren und anschließend servieren.


Spaghetti Carbonara

  • 500 g Spaghetti     
  • 4 Eigelb
  • 4 EL Sahne     
  • 50 g Parmesan
  • 100 g gewürfelte Pancetta     
  • Zwiebel
  • Pfeffer     

Die Zubereitung

Zuerst die Nudeln nach Anweisung kochen. Nebenbei das Eigelb, die Hälfte des Parmesans und die Sahne verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Dann die gehackten Zwiebeln und dem Speck anbraten. Anschließend die abgegossene Pasta mit dem Speck und den Zwiebeln vermischen. Dann ein wenig abkühlen lassen.
Wenn die Pasta abgekühlt ist die Nudeln mit dem Ei und der Sahne vermischen. Zum Schluss mit dem Parmesan garnieren und servieren.