25. Schwangerschaftswoche/ 25. SSW

Das Gewich des Fötus beträgt in der 25. Schwangerschaftswoche bis zu circa 720 Gramm bei einer Scheitel Steiß Länge von 215 mm.
Während bisher die Augen vom Baby verklebt waren, kann es jetzt mit den Augen blinzeln.
Eine zu diesem Zeitpunkt weit entwickelte Lunge gewährt dem Baby schon jetzt sehr gute Überlebenschancen für den Fall dass es zu früh zur Welt käme.

 

Wissenswertes für die werdende Mama:

In dieser Schwangerschaftsphase kann ein Hart-werden des Bauches beobachtet werden. Dies sind die so genannte Braxton-Hicks-Kontraktionen, welche umgangssprachlich auch als Schwangerschaftswehen bzw. Vor- oder Senkwehen bezeichnet werden.

Diese Übungswehen bereiten schon jetzt die Geburt vor, indem sie für eine gute Durchblutung der Uterusmuskulatur sorgen und auf diese Weise die Geburt vorbereiten. Ab der 36. Schwangerschaftswoche führen diese Kontraktionen dazu, dass sich der Gebärmutterhals verkürzt und parallel der Kopf des Babys tiefer ins Becken sinkt.
Jetzt ist es an der Zeit sich zu überlegen, bei welcher Krankenkasse der Nachwuchs versichert werden soll – besonders wenn der werdende Vater und die Schwangere Mitglied in unterschiedlichen Krankenkassen sind.

 

Wissenswertes für den werdenden Papa:

Typisch ist der Vorführeffekt auch in Sachen Schwangerschaft: Wenn der werdende Papa seine Hand auf den Bauch legt um die Bewegungen seines Nachwuchses zu spüren, wird das Baby plötzlich ganz ruhig – behutsames sprechen und streicheln wecken dann wieder Babys Aufmerksamkeit.

 

26. SSW