Rezepte für Schwangerschaft

Rezepte Kochen SchwangerschaftSchwanger sein kann gut schmecken! Auch wenn Übelkeit und seltsame Gelüste den kulinarischen Alltag oftmals durcheinander bringen – gesund Ernähren ist mit Babybauch wichtig – und zudem auch lecker und leicht zu vollbringen.

 

Gratinierter Brokkoli mit Käsesauce - Hauptspeise

  • Brokkoli: 800 g
  • Sauerrahm: 1 Becher
  • Mehl: 1 EL
  • Gouda (gerieben): 150 g
  • etwas Salz und Pfeffer
  • Gemüsebrühe: 125 ml
  • etwas Fett für die Auflaufform

Zubereitung

Den Brokkoli waschen und in Röschen teilen, die Stiele kleinschneiden und in Salzwasser 3 Min. blanchieren, in eine gefettete Auflaufform geben und mit 100 g geriebenem Käse bestreuen, bei 180 Grad 15 Min. gratinieren. Inzwischen Sauerrahm mit Gemüsebrühe und Mehl glattrühren, in einem
Topf unter Rühren zum Kochen bringen und einige Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den restlichen Käse einrühren und nicht mehr kochen lassen, mit gehackter Petersilie verfeinern. Den Brokkoli auf 4 Teller anrichten und mit der Sauce nappieren, eventuell mit Petersilie bestreuen.

Zubereitungszeit:
ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad:
simpel
Brennwert p. P.:
keine Angabe


Kalorienarme Gemüseküchlein – deftiger Snack

  • Eier: 2
  • Gemüse (z. B. Zucchini, Karotten, Lauch, Zwiebeln): 300 g
  • Petersilie, gehackt: 60 g
  • Mehl: 30 g
  • Haferflocken: 100 g
  • Edamer (30% F. i. Tr.): 10 g
  • Öl, zum Ausbraten, Curry, Pfeffer, Paprikapulver     

Zubereitung

Das Gemüse sehr fein schneiden oder raspeln, den Käse ebenfalls raspeln. Die Eier, Haferflocken und Mehl unterrühren und kräftig würzen.
Mit dem Esslöffel kleine Küchlein in die heiße Pfanne geben und vorsichtig abbraten.


Zubereitungszeit:
ca. 20 Min.
Schwierigkeitsgrad:
normal
Brennwert p. P.:
236 kcal


Gurken - Tomatensalat - Beilage

  • Tomaten, geachtelt: 4
  • Salatgurke, halbe Scheiben: 1/2
  • Zwiebeln, 1/4 Ringe: 1
  • Zitronensaft: 2 Spritzer
  • Öl: 1 EL
  • Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie     

Zubereitung

Die Tomaten achteln und in eine Schüssel geben. Die Gurken in halbe Scheiben schneiden und hinzufügen. Die Zwiebel in 1/4 Ringe schneiden. Salz, Pfeffer und Zucker hinzufügen, wie auch ein, zwei Spritzer Zitronensaft und ein Esslöffel Öl. Dann den Schnittlauch und die Petersilie noch hinzufügen. 5 Minuten ziehen lassen und dann abschmecken, sofort servieren.

Zubereitungszeit:
ca. 15 Min.
Schwierigkeitsgrad:
simpel


Mandarinentorte – Nachspeise

  • Eier: 2
  • Süßstoff (Diabetikersüße): 120 g
  • Milch: 100 ml
  • Öl: 120 ml
  • Mehl: 60 g
  • Backpulver
  • Gelatine, weiß: 6 Blätter
  • Mandarinen für Diabetiker, á 370ml: 2 Gläser
  • Frischkäse: 400 g
  • Joghurt: 300 g
  • Aroma (Citro-Back): 2 Beutel
  • Zitrone(n), Saft davon: 2
  • Süßstoff, flüssig: 200 ml
  • Sahne: 100 g
  • Haselnüsse, gehackt     


Zubereitung

Backofen auf 180°C vorheizen. Eier und Süße schaumig rühren, Milch und Öl zufügen, dann Mehl, Stärke und Backpulver unterziehen. Den Teig in eine mit Backalufolie ausgekleidete Springform geben und 45 Minuten bei 180°C auf mittlerer Schiene backen. Die Gelatine einweichen, die Mandarinen abtropfen lassen. Käse, Joghurt, Citro-Back, und Zitronensaft verrühren, nach Bedarf süßen. Die Gelatine auflösen und unter die Masse rühren, anschließend die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Eine dünne Schicht Creme auf den Boden streichen, 2/3 der Mandarinen darauf verteilen und dann die restliche Creme darüber geben. Die Torte mindestens 2 Stunden kühlen. Danach mit den restlichen Mandarinen belegen und den Rand mit den gehackten Nüssen garnieren.

1,5 Broteinheiten (BE) pro Stück.
Zubereitungszeit:
ca. 25 Min.
Ruhezeit:
ca. 2 Std.
Schwierigkeitsgrad:
normal
Brennwert p.


Dinkel Gemüseauflauf

  • 1 TL Butter     
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Karotten     
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Eier     
  • 250 g Brokkoli
  • 75 g Kräuterfrischkäse     
  • 125 g Dinkelkörnern
  • 50 g Sauerrahm   

 
Zubereitung

Zuerst erhitzt man Fett in einem Schnellkochtopf. Wenn das Fett erhitzt ist gibt man den Dinkel dazu und röstet ihn kurz. Anschließend löscht man den Dinkel mit der Gemüsebrühe ab und lässt ihn bei niedriger Temperatur 25 Minuten lang garen.
Nun den Topf vom Herd nehmen abkühlen lassen. Nebenbei die Karotten waschen und schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Brokkoli ebenfalls waschen und in Röschen aufteilen. Wenn man damit fertig ist, den Brokkoli und die Karotten in Salzwasser legen und 10 Minuten köcheln lassen. Danach in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
Nun den Backofen auf 200 Grad vorheizen und eine Auflaufform einfetten. Im Anschluss die Eier trennen, das Eigelb zu dem Dinkel hinzugeben, verrühren, würzen und dann in die Form geben.
Eiweiß jetzt steif schlagen und dann den Frischkäse und das Sauerrahm unterrühren. Den Eisschnee nun über dem Dinkel glatt verstreichen das Gemüse darüber verteilen. Anschließend 25 Minuten in den Ofen geben (Nach ca. der halben Backzeit das Öl über das Gemüse geben).


Überbackene Tomaten mit Füllung

  • 40 g Hörnchen Nudeln     
  • 2 große Tomaten
  • 1/2 kleine Zwiebel     
  • 50 g Zucchini
  • 1 TL Öl     
  • 1 EL Gemüsemais
  • gehackte Petersilie     
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver     
  • 50 g Feta Käse


Zubereitung

Die Nudeln in einen Topf mit Salzwasser geben und nach Anweisung zubereiten und den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Nebenbei die Tomaten schälen und den Deckel abschneiden. Anschließend aushöhlen und abtropfen lassen. Nun die Zwiebel und die Zucchini klein schneiden und in dem heißen Öl kurz anbraten (ca. 5 min.). Nudeln, Mais und die Petersilie auch in die Pfanne geben und würzen. Anschließend Die Füllung in die Tomate geben und auf eine Auflaufform setzten. Nun den Käse klein schneiden und über die Tomate streuen. Jetzt einfach nur noch in den Backofen schieben und 25 Minuten backen lassen.


Avocadosuppe

  • 2 große Avocados     
  • Zitronensaft
  • 200 ml Gemüsebrühe     
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Msp. gemahlener Kreuzkümmel     
  • Tabasco
  • Worcestersauce     
  • 10 ml Schlagsahne


Zubereitung

Die Avocados halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch herausnehmen. Anschließend mit dem Zitronensaft, Gemüsebrühe, Tabasco, Worcestersauce und den Gewürzen in einem Topf fein pürieren. Danach die Sahne hinzufügen, schaumig aufschlagen und aufkochen lassen.
Zum Schluss noch die Suppe kühl stellen und dann servieren.


Kokossorbet

  • 1 Dose ungesüßte Kokosmilch (400 ml)     
  • 4 EL Zitronensaft
  • 1 Eiweiß     
  • 2 EL Zucker
  • 500 g Wassermelone     
  • 1 Kiwi
  • 1 Mango     


Zubereitung

Zuerst die Kokosmilch mit der Hälfte des Zitronensaftes zusammenmischen. Den Eiweiß zu Schnee schlagen und dann den Zucker hinzugeben. Nun den Eisschnee unter die Kokosmilch heben und 2-3 Stunden kühl stellen (öfters mal umrühren).
Nebenbei die Früchte putzen, schneiden und mit dem restlichen Zitronensaft übergießen. Nun das Sorbet mit den Früchten garnieren und servieren.


Dinkelsuppe

  • 50 g grob geschroteter Dinkel     
  • 150 g Wurzelgemüse
  • 1 Zwiebel (feinwürfelig)     
  • 10 g Butter
  • 3/4 Liter Gemüsefond     
  • 1 Prise gemahlener Kümmel
  • Meersalz     
  • Zitronensaft
  • gekeimte Kressesamen     
  • 2 EL halbfest geschlagene Sahne


Zubereitung

Feinwürfeligels Wurzelgemüse (Karotten, Sellerie, Lauch) und die Zwiebel in der Butter an schwitzen. Anschließend den Dinkel kurz mit schwitzen und alles mit dem kaltem Gemüsefond aufgießen. Nun mit dem Kümmel, Lorbeer, Meersalz und Pfeffer würzen.
Die Suppe ungefähr 45 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen und mit einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Am Eine die Suppe mit dem gekeimten Kressesamen und der Sahne garnieren und anschließend servieren.


Gedämpfter Blumenkohl mit Rucola

  • 1 frischer Blumenkohl     
  • weißer Pfeffer und Salz
  • Rucolasalat     
  • Mayonnaise
  • Joghurt     
  • 1 Becher Kresse
  • Weißweinessig     
  • Sauerrahm


Zubereitung

Zuerst den Blumenkohl waschen, vom Strunk und den Blättern trennen un zerteilen. Nun in einem Dampfkochtopf garen lassen, bis die Röschen weich sind (ca. 8- 10 Minuten). Anschließend 1/3 Sauerrahm, Mayonnaise, Joghurt, frische Kresse, etwas Weißweinessig, Salz und Pfeffer mischen und gut umrühren.
Danach den Rucola waschen und anrichten. Den Blumenkohl zu dem Rucola geben und mit der Kresse Sauce garnieren und servieren.


Gefülltes Pitabrot

  • 500 g Spinat     
  • 1 Liter Wasser
  • 2 Tomaten
  • 200 g geräucherte Forellen Filets     
  • 4 Pitabrote
  • 4 Pitabrote     
  • 1 Beutel Maggi Salat mit Pfiff "Kräuter-Paprika"
  • 6 EL Joghurt     
  • Cayennepfeffer


Zubereitung

Zuerst den Spinat waschen und in einem Topf Wasser mit Fonder 1 Minute lang kochen lassen. Dann abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.
Nun die Tomaten waschen, in Scheiben schneiden und die Forellen-Filets würfeln. Jetzt schneidet man in die Pitabrote jeweils eine Tasche und verrührt das Maggi Salat mit Pfiff mit Joghurt.
Anschließend mit Cayennepfeffer abschmecken und zu dem Spinat geben. Mit den Tomatenscheiben und den Forellenstückchen auf die Pitabrote geben und die Zutaten lagen weise ein schichten.
Am Schluss garnieren und servieren.


Tagliatelle mit Gorgonzolasauce

  • 300 ml Gemüsefond     
  • 70 g Butter
  • Salz     Muskat
  • 30 g Walnusskerne     
  • 2 Zweige Basilikum
  • 200 g Vollkorn Tagliatelle     
  • 80 g Gorgonzola dolce (pasteurisierte Milch ohne Rinde)


Zubereitung

Zuerst muss man den Gemüsefond und die Butter in einen Topf geben und ca. 10 Minuten lang ohne Deckel auf die Hälfte ein köcheln lassen. Dann die Walnusskerne ohne Fett leicht an rösten, herausnehmen und hacken. Im Anschluss die Basilikum blätter ab zupfen und schneiden.
Anschließend die Tagliatelle in Salzwasser nach Anweisung kochen und in die Buttersauce geben.
Nun die Walnüsse, Basilikum und den Gorgonzola zu den Nudeln geben und mit Salz, Pfeffer und dem Muskat abschmecken.