Sex bei Kinderwunsch – Worauf kommt es an?

Sex bei KinderwunschWie schnell schwanger werden – diese Frage plagt Sie seit geraumer Zeit? Langeweile im Schlafgemach ist heutzutage bei Paaren mit Kinderwunsch fehl am Platz. Durch Stress wird oftmals verhindert, dass beim Liebesspiel trotz häufiger Versuche eine Schwangerschaft zustande kommt.

Dabei gibt es einige Stellungen für den Kinderwunsch, die besonders hilfreich für die Schöpfung Ihres ungeborenen Wunders sind. Einige Stellungen sind besonders auf die Stimulation der verschiedenen Bereiche der Geschlechtsorgane von Mann und Frau ausgelegt. Bei anderen kann sich der Penis einen tieferen Weg durch die Vagina hin zum Gebärmutterhals bahnen. So kann der Liebesaft des Mannes, in Relation, viel näher abgeschossen werden, was die Befruchtung begünstigt. Und hierbei sollte erwähnt werden, dass das Verweilen während des Orgasmus in Ihrer Partnerin zuweilen zu einem extatischem Erlebnis werden kann.

Hier eine kleine Auflistung der verschiedenen Stellungen, wobei zwischen den Punkten Stimulation bei Mann und Frau und die nahestehenste Position der Eichel an den Gebärmutterhals unterschieden wird. Wer nun auch die Fruchtbaren Tage der Frau kennt, also den weiblichen Zyklus auf fruchtbare Tage hin zu deuten weiß, kann eine Schwangerschaft nun lustvoll in die Wege bringen.

 

Die "Bein-Hoch-Stellung"

In dieser Stellung liegt die Frau auf den Rücken, die Beine nach oben streckend. Der Mann liegt quasi mit dem Kopf zwischen ihren Beinen. Hier ist vor allem der Augenkontakt sehr günstig. Viele Paare macht es fast wahnsinnig vor Entzückung Ihren Partner beim Liebesspiel betrachten zu können. Bei dieser Position ist die Stimulation beider Partner am Anfang besonders groß und klingt dann etwas ab. Jedoch ist das Gefühl für beide gleich stark.

Besonders ist, dass die Eichel besonders nah an den Gebärmutterhals dringt. Das ist nicht nur sehr stimulierend sondern auch sehr hilfreich um den Spermien den Weg zu erleichtern. So gesehen erklimmen diese nicht mehr den Mount-Everest sondern nur noch die Zugspitze.

 

Die Löffelstellung

Diese Stellung ist besonders zu empfehlen. In Punkto Stimulation und Wahrscheinlichkeit der Befruchtung ist diese Stellung besonders geeignet. Bei dieser Variante liegt der Mann seitlich hinter der Frau. Die Hände sind freigestellt und können sich der Liebkosung widmen. Der Abstand von Gebärmutterhals und Eichelspitze ist hierbei fast verschwindend gering.

Besonders ist hierbei, dass die G-Punktstimulation und die Eichel des Mannes stark angefacht wird. Vor allem kann bei dieser Position der Geschlechtsakt besonders lange ausgedehnt werden.

 

Die Pantherstellung

Hierbei ist die Nähe von Gebärmutterhals zur Eichel auch wieder sehr erwähnenswert, da dies den kleinen Schwimmern auf die Sprünge helfen kann. Die Frau kniet bei dieser Position und der Mann steht direkt hinter ihr. Wenn sie hierbei noch ihre Knie um seine Beine hängt, kann dies zusätzlich die Stimulation steigern. Zwar ist der Augenkontakt nicht gegeben aber dies macht die Höhe der Anreizung wieder wett.

Die Eichelstimulation und der G-Punkt der Frau sind bei der Pantherstellung wieder bestens unterhalten. Jedoch bleibt zu erwähnen, dass Männer die zu schnellem „Kommen“ neigen, diese Stellung lieber mit Vorsicht genießen sollten, da die Reizung, vor allem gegen Ende des horizontalen Kulturtanzes sehr ausgeprägt verlaufen kann.

 

Die stehende Pantherstellung

Diese verläuft ähnlich wie die kniende Pantherstellung, wobei hier beide stehend den Akt vollziehen. Die Frau steht vornüber gebeugt. Der Mann steht wieder hinten. Die Stimulation ist anfangs nicht besonders reizvoll.

Besonders ist, dass diese Position gegen Ende es für beide sehr befriedigend sein kann. In diesem Fall ist der Fast-Kontakt von Eichel zu Gebärmutterhals ausgezeichnet und daher zu empfehlen. Diese Variante ist somit ein Pluspunkt für den Kinderwunsch. Gewarnt sollten die Frauen sein, die auf ein langes Reiterspiel mit einem Mann aus sind, der zu frühen Abschüssen neigen. Die Anreizung bei der stehenden Pantherstellung kann stark ausgeprägt sein.

 

Die Sandwichstellung

Bei Potenzstörungen gut geeignet!

Bei dieser Liebesstellung liegt die Frau auf dem Rücken und der Mann auch flach auf ihr. Die Klitoris der Frau wird nicht besonders verwöhnt, ist für Sie aber eine Möglichkeit, Ihrem Mann bei Erektionsstörung etwas Gutes zu tun. Denn durch die hängende Stellung des Gliedes wird die Blutzufuhr bei Mann begünstigt.

Für den Mann ist die Sandwichstellung, ohne Umschweife, sehr stimulierend und wie schon erwähnt, für die Frau nicht arg sonderlich aufregend. Jedoch ist hier wieder mal der Penisspitze-Gebärmutter-Abstand sehr förderlich für den Kinderwunsch. Die Eichelstimulation ist durchgehend gleichstark. Der G-Punkt bei der Geliebten ist trotzdem gut mit Liebkosung versorgt.

 

Die "echte" Reiterstellung

Wenn Sie Ihre Frau so richtig verwöhnen wollen - dann ist diese Variante der Liebesgestade genau die richtige Wahl für Sie. Der Mann liegt hierbei ausnahmsweise mal unten flach auf. Die Frau setzt sich breitbeinig auf sein Becken und hakt sich dabei in die Innenseite der Beine des Mannes ein. Hierbei ist die Eichel-Gebärmutter-Nähe zwar nicht ausschlaggebend, aber ein Heidenspaß für beide Partner.

Besonders ist, dass die Klitoris wahre Explosionsschübe aussendet. Da die Frau oben auf ist, kann Sie bei dieser Variante denn Rhythmus gut selbst steuern. Da der Augenkontakt gegeben ist, wird es für den Mann eine echte Wonne sein seiner Frau beim „explodieren“ zuzusehen.

 

Fazit

Einige Stellungen eignen sich mehr, andere weniger, wenn es um den Kinderwunsch geht. Aber in jedem Fall sollten sich beide Partner total fallen lassen. Unter Druck ein Baby zu zeugen, ist in der Regel unheimlich schwierig - wie viele Paare berichten können. Stress ist ein schwer störender Faktor im Punkto schwanger werden. Ein freier Kopf und Spaß an den Liebesspielen ist äußerst förderlich.

 

Rollenspiele

Je nach Neigung fällt es dem einen oder anderen Partner schwer auf diese Art ihrer Lust zu frönen. Das kann ein Problem bei der Zeugung von Kindern darstellen, denn Lust-Frust wirkt sich negativ auf die Fruchtbarkeit beider Geschlechter. Geht man dieser Richtung offener entgegen, können sich ganz neue Empfindungen entwickeln. Dadurch könnte der Stress so hinten weg fallen, dass beide Partner sich vielleicht nach langer Zeit endlich wieder ganz fallen lassen können. Dies könnte besonders günstig für Paare die ungewollt kinderlos sind sein.

Es gibt hierbei viele Möglichkeiten wie, das Mieten eines Hotelzimmers beispielweise. Verdunkelte Zimmer, schummriges Licht und die Vorstellung, den anderen nicht zu kennen und möglichst auf getrenntem Wege sich zu treffen. Also um es möglichst befremdend zu empfinden. Die Verwendung von Masken hierbei oder auch nur bei sich zu Hause wäre auch noch eine Idee. Es entwickelt sich scheinbar bei manchen Paaren eine knisternde Atmosphäre, wenn das Gesicht des Partners beim Lustspiel halb oder ganz verdeckt bleibt. Eine andere Variante wäre es das ein Partner, vorzugsweise die Frau, eine Augenbinde trägt. Durch das Fehlen der visuellen Eindrücke beim Geschlechtsverkehr sollen sich anscheinend die Reizung der Sinne, wie das Berühren und Riechen der körpereigenen Pheromone des Partners, um ein Vielfaches verstärken.

Experimentieren Sie aus was Ihnen gefällt und reden Sie offen mit Ihrem Partner darüber. Dies bereitet beiden Partnern Freude, die Kommunikation verstärkt sich und gleichzeitig wird einem der Stress genommen.

 

So bleibt schwanger sein kein Traum!

Das sinnliche Spiel können berauschende Momente ins Schlafzimmer zaubern und bekanntlich geht Liebe aber ebenso durch den Magen. So gibt es die verschiedensten Nahrungsmittel mit aphrodisicher Wirkung für Sie und Ihn.

  •  Knoblauch (möglichst gekocht oder angebraten verwenden)
  •  Ginko (hier werden die Samen verwendet)
  •  Ingwer
  •  Nelken
  •  Petersilie (die maximale Wirkung Wurzel)
  •  Erdbeeren
  •  Chili
  •  Artischocke
  •  Fisch (Viel Eiweiß; regt die Potenz und Gehirntätigkeit an)

Weitere Aphrodisiake finden Sie unter dem Menüpunkt "Ernährung Kinderwunsch".