Gesund zum Kind – Vom Kinderwunsch zum Wunschkind

Ungewollt kinderlos zu sein ist eine Last. Darum Obacht: Ernährung und Kinderwunsch sind eng miteinander verbunden, wie auch gesunde Ernährung während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Fruchtbarkeit der Frau und des Mannes können durch eine ausgewogenen Ernährung positiv beeinflusst werden. Hierbei ist besonders wichtig, dass nicht nur die korrekte Nahrung aufgenommen werden soll. Genuss und Leidenschaft sind genauso wichtig – ob in der Küche oder im Liebesleben. Deshalb finden Sie auf dieser Seite Informationen zur gesunden Ernährung während der drei Wunschkindphasen und zudem auch Tipps und Tricks für Ihr Liebesleben. Liebe lieber lustvoll – denn die Ankunft Ihres ersehnten Nachwuchses wird nicht unmaßgeblich durch die Qualität Ihres Liebeslebens beeinflusst! Guter Sex führt tendenziell schneller zum Kind. Ein paar Tipps finden Sie im entsprechendem Kapitel! Weiter haben wir jede Menge leckerer Rezepte für alle drei Wunschkind-Phasen: Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit! Die Rezepte finden Sie in den jeweiligen Kategorien!

Schwangerschaftskalender

Ihr persönlicher Schwangerschaftskalender


Ihr persönlicher Schwangerschaftskalender

Schwangerschaftskalender SSWDie Dauer einer Schwangerschaft beträgt 280 Tage oder 40 Wochen, gerechnet vom ersten Tag ihrer letzten Periode.
Ist der Befruchtungstermin bekannt und dient dieser Tag als Basis zur Berechnung des Geburtstermins, so dauert die Schwangerschaft durchschnittlich 267 Tage oder 38 Wochen. SSW gilt als gängige Abkürzung für den Begriff Schwangerschaftswoche.

Die Schwangerschaft wird in Drittel unterteilt, die sogenannten Trimester.
Das erste Schwangerschaftsdrittel umfasst Woche eins bis 13, das zweite Schwangerschaftsdrittel Woche 14 bis 27 und das dritte und letzte Schwangerschaftsdrittel startet in Woche 28 und endet in Woche 40 oder mit der Geburt.

 

1. Schwangerschaftsdrittel (SSW 1-12)

Das erste Schwangerschaftsdrittel ist von einer rasanten Entwicklung des Embryos gekennzeichnet.
Immer wieder wird von der typischen Übelkeit bei Schwangerschaftsbeginn berichtet, was auf die großen hormonellen Umstellungen im weiblichen Körper zurückzuführen ist. Die damit verbundenen körperlichen Anstrengungen sind mit Hochleistungssport vergleichbar.
Doch nicht jeder Beginn einer Schwangerschaft ist zwangsläufig mit Übelkeit verbunden. Starke und plötzlich auftretende Müdigkeit ist ebenfalls eine der ersten Begleiterscheinungen einer Schwangerschaft, die häufig schon von Frauen wahrgenommen wird, bevor sie überhaupt wissen, dass sie schwanger sind. Zum Trost kann aber gesagt werden, dass sich mit Fortschritt der Schwangerschaft die unkontrollierte Übelkeit wie auch die Müdigkeit meist wieder legen.
Mit der dritten Schwangerschaftswoche geht oft eine erhöhte Empfindlichkeit der Brust einher und betroffene Frauen berichten von Brustspannen.
Manchmal zahlt es sich aus die frühe Schwangerschaft vorerst als süßes Geheimnis innerhalb der Partnerschaft zu behandeln, auch wenn man diese Neuigkeit am liebsten sofort in alle Welt hinausposaunen möchte. Zum einen kann man sich als Paar in Ruhe an die „anderen Umstände“ gewöhnen und zum anderen passieren die meisten Fehlgeburten bis zur 12. Schwangerschaftswoche.

 

 

2. Schwangerschaftsdrittel

Das zweite Schwangerschaftsdrittel gilt als die unbeschwerteste Zeit für die Schwangere. Die Angst vor einer Fehlgeburt ist durch das vielfach geringere Risiko stark gemildert und die anfänglichen Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Müdigkeit, Schwindel und hormonbedingte Stimmungsschwankungen sind weitgehend vorüber – dieser Schwangerschaftsabschnitt ist gekennzeichnet von Ausgeglichenheit und Zufriedenheit.
Aufregend ist, dass die Schwangere jetzt die ersten Bewegungen des Fötus spüren kann.
Zum Reisen ist dieser Schwangerschaftsabschnitt geradezu ideal um zusammen mit dem Partner noch einmal Kraft zu tanken und ungestörte Zweisamkeit verbringen zu können.

 

 

3. Schwangerschaftsdrittel

Im letzten Schwangerschaftsabschnitt wächst der Fötus vollständig heran und der Körper der werdenden Mutter bereitet sich auf die Geburt vor. Viele Frauen empfinden diese Schwangerschaftsphase wieder als unangenehmer, da sich der Körper stark verändert und das Gewicht zunimmt. Bei einer Frühgeburt in diesem Schwangerschaftsstadium stehen durch die Intesivmedizin die Chancen für das Überleben des Neugeborenen gut.

 

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.

Kinderwunsch

gesund zum kind kinderwunsch

 

Wir wollen ein Baby! Ab in die Federn und ran ans Werk! Klingt gut, macht Spaß und produziert jede Menge Endorphine. Sollte es zumindest. Ein unerfüllter Kinderwunsch kann jedoch stark belasten.

Wie der Weg zum Wunschkind lustvoll und effektiv von statten geht, finden Sie im Bereich Kinderwunsch (ja, die Kombi ist möglich). Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist bei Kinderwunsch ein essentielles Thema, da gewisse Vitamine die Fruchtbarkeit bei Mann und Frau steigern. Hier wird oft zu Nahrungsergänzungsmitteln gegriffen, um effektiv nachzuhelfen. Auch zeigen wir Ihnen, wie Sie die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft erkennen.

Hier klicken für mehr Informationen zum Thema "Kinderwunsch".

 

Schwangerschaft

gesund zum kind schwangerschaft

 

Herzlichen Glückwunsch! Sie sind schwanger! In etwa neun Monaten kommt Ihr Kind auf die Welt – bis dahin werden Ihre Hosen gewollt täglich enger, Sie können Babyklamotten shoppen wie wild und zudem Sex haben ohne sich um Verhütung oder fruchtbare Tage kümmern zu müssen. Super! Allerdings sind da auch die Schwangerschaftsbeschwerden oder Schwangerschaftdiabetes - doch auch für die gibt es Hilfe. Ernährung ist ein sehr wichtiges Thema um die Gesundheit von Mamis in der Mache und des Ungeborenen zu schützen und zu stärken. Außerdem – den ein oder anderen Schwangerschafts-Rat sollten Sie sich zu Gemüte ziehen - da wohnt wer in Ihrem Bauch!

Hier klicken für mehr Informationen zum Thema "Schwangerschaft".

 

Stillzeit

gesund zum kind stillen

 

Ihr Baby ist auf der Welt! Eine ausgewogene und babyfreudliche Ernährung beim Stillen ist ein essentielles Thema, wenn Mutters Brust auf dem Menü des neugeborenen Kindes steht. Rund neun Monate ist es in Muttis Bauch gewachsen, jetzt wohnt Ihr Nachwuchs in der Wiege oder im Elternbett.

In der Stillzeit ist es besonders wichtig, dass die frischgebackene Mutter auf Ihre Ernährung achtet, da ein Baby nicht alle Lebensmittel so gut vertragen kann.

Wenn Mama auf Paprikasauce steht, kann das an Babys Po schonmal weh tun. Erfahren Sie hier auch mehr über das Thema "Verhüten in der Stillzeit" und holen Sie sich praktische Tipps über das Zufüttern!

Hier klicken für mehr Informationen zum Thema "Stillzeit".